(089) 71 68 08 98

WER WIR SIND

Wir möchten uns gerne vorstellen.

Claudia Baumeister

Mein beruflicher Weg

Aufgewachsen in einer kleinen Stadt im Niederbergischen Rheinland ließ ich mich nach erfolgreichem Ende meiner Schulzeit zur Musikalienhändlerin (Musikinstrumente, Musikalien und Tonträger) ausbilden. Nach einigen Jahren im Musikhandel wechselte ich auf die Vertriebsseite und verkaufte hochrangige Marken wie z. Bsp. Fender E-Gitarren, Takamine Akustik-Gitarren, weitere Instrumente und Zubehör deutschlandweit an Musikfachgeschäfte. Nach meinem Umzug in Richtung Süden blieb ich weiterhin in der Musikbranche, erweiterte meine Tätigkeiten aber in Richtung Marketing.

Mein Weg zum Coaching

Für mich beachtet eine wertige Form des Marketings für eine professionelle und nachhaltige Marke den respektvollen Umgang mit den Mitteln der Kommunikation. Authentizität und das Schaffen von Lösungen stehen dabei im Vordergrund, und über diesen Weg schon lange mit dem Thema angezündet las ich während meiner beruflichen Vertriebs-/Marketingzeit alles, was ich über Psychologie, Coaching, Gehirn- und Emotionsforschung in die Hände bekam. Das triggerte schließlich den Weg zum Coaching.

Meine Motivation

Wie funktioniert Kommunikation? Manchmal gelingt sie gut, in anderen Fällen gar nicht, und sie ist in ihren Werten und Richtlinien dem Zeitgeist unterworfen. Sie macht uns Menschen aus, denn ohne sie ist eine Entwicklung zum ‚Ich‘ gar nicht möglich. Dabei kommunizieren wir auch nonverbal und in der Mimik mit Emotionen, die wir zeigen, bevor sie uns selbst bewusst werden. Das erkennen zu lernen, ist sehr spannend und kann Menschen helfen, sich selbst auf die Schliche zu kommen.
Da jeder von uns immer wieder verschiedensten Prägungen und Konditionierungen ausgesetzt ist, und zudem der Ansturm der vielfältigen Medien unbewusst Reize wie Gier, Neid und Missgunst auslösen kann, fühlt sich manches falsch an, wir wissen aber oft gar nicht warum. Besonders in Stresssituationen nehmen wir unsere wirklichen Beweggründe  nicht mehr wahr, sodass wir Entscheidungen vermeiden oder uns gar nicht mehr richtig auszukennen glauben. Die auf diesen Seiten vorgestellten Coachingprozesse bringen eine zuverlässige Klärung und sind so nachhaltig wirksam, das motiviert mich.

Meine Schwerpunkte

Stressproblematiken mit meinen Klienten zeitnah verarbeiten und auch Lebensthemen angehen. Bewusst bleiben, wieder zu sich selbst finden und erkennen können „was macht mich aus, und was will ich wirklich“.
Bei diesen Themen ist es mein Wunsch, zu helfen, beratend zu begleiten und im Coaching einen kraftvollen, individuellen Weg zu bereiten.

Meine persönliche Botschaft

Alles kann, nichts muss… Der Weg zu den eigenen Emotionen soll ein Weg der Freude sein. Die Stärkung steht immer im Vordergrund. Jeder kann mit einem achtsamen Umgang mit sich so viel erreichen. Dabei möchte ich Sie gerne unterstützen.

Garry Baumeister

Mein beruflicher Weg

Nach einem Studium für das Lehramt in Deutsch/Geschichte/Sozialkunde, das mir klarmachte, dass ich kein Gymnasiallehrer werden wollte, folgte ein Marketing-Studium und eine aufregende Karriere in der „Musik-Industrie“, in der ich bis zum Gründer und Leiter eines neuen Verbands eben dieser Industrie aufstieg. Ich habe Firmenkontakte in USA aufgebaut, wo ich viel Zeit verbrachte, Ausbildungsblätter für Azubis und komplette Marketing-Konzepte für Produktlinien geschrieben – es gibt fast nichts, was mir im Lauf der Zeit nicht untergekommen wäre. Eines war immer gleich und immer gleich wichtig: es hatte mit Menschen zu tun, die verstanden, fair behandelt und respektiert werden wollten. Das habe ich früh verinnerlicht und immer beherzigt.

Mein Weg zum Coaching

Mit dem Hintergrund von abertausenden von Kontakten, Gesprächen, Kulturen, Sprachen, Perspektiven, über viele Jahre, wird der Weg zum Coach eine fast gerade Linie. In Zeiten der weltweiten virtuellen Vernetzung und der Tendenz zur Filterblasen-Zugehörigkeit wird echter persönlicher Kontakt und das Verständnis füreinander noch wichtiger, um dauerhaft und glaubwürdig erfolgreich zu sein. Empathie wird überall verstanden.

Meine Motivation

Ich habe immer wieder Menschen getroffen, die sich zutiefst misstrauisch oder ablehnend verhielten, weil sie ein paar schlechte Erfahrungen zu viel gemacht hatten, aber sie waren erreichbar, sobald sie erkannten, dass ich „die Spielregeln einhielt“. Auf der anderen Seite standen diejenigen, die für das Misstrauen und die Ablehnung verantwortlich waren; sie stellten ihre eigenen Spielregeln auf, sie waren meine „Herausforderungen“, an denen ich mich manchmal regelrecht „abgekämpft“ habe. Daran wuchs mein Bedürfnis zu verstehen. Was treibt diese Menschen? Warum tun sie das, was sie tun? Wissen sie, was sie verursachen? Wie kann man mit ihnen umgehen, ohne sich aufzureiben? Kann man sie vermeiden?

Meine Schwerpunkte

Eine Reihe von Aus- und Weiterbildungen zu diesen Fragen erschlossen mir erstaunliche (Er-)Klärungen meiner eigenen Erfahrungen, und ich verstand endlich: es sind tatsächlich immer Emotionen, die uns bewegen. Auch die „rein rationalen“ Entscheidungen unseres Lebens werden von unseren Emotionen beeinflusst oder sogar getrieben. Wenn wir sie erkennen und verstehen, können wir mit ihnen und den Menschen anders umgehen.
Ich bin also Ihr persönlicher Coach in allen Lebensfragen, die wir auf dieser Website erläutern, und Ihr Business-Coach für interne und externe Aspekte, mit einem roten Faden: jeder Mensch will verstanden, fair behandelt und respektiert werden.

Meine persönliche Botschaft

Persönliche Zuwendung, Verständnis für alle Zweifel und viel Geduld beim Zuhören sind wesentliche Kriterien für das Gelingen meines Coachings. Ich bin mit großer Freude Ihr Helfer bei Ihren Lebens- und Berufs-Fragen.
Ihre Frage: ist das wirklich derjenige, dem ich mich anvertrauen will? beantworten wir am besten zusammen, gerne in der Praxis oder auch per Video (Skype oder Zoom). Ich freue mich über Ihre Nachricht – am besten jetzt.

Es ist uns sehr wichtig, dass Sie alles, was wir für Sie tun können, verstehen. Daher freuen wir uns immer auf ein persönliches Gespräch nach vorheriger telefonischer oder schriftlicher Klärung Ihres Anliegens.

Treffen via Bildschirm (‚Videokonferenz‚) sind alternativ möglich, wenn ein es kein ‚reales‘ Treffen geben kann oder Ihr Anliegen sehr dringlich ist. Wir sind über Skype, Zoom, Jitsi und ähnliche Plattformen erreichbar (idealerweise von einem standfesten PC oder Laptop aus; bei Handy-Übertragung auf stabile Position und gute Ausleuchtung achten).

Rufen Sie uns an, um einen Termin zu vereinbaren oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Außerdem...

Wie wir zu unserem Firmennamen kamen

Eigentlich hatten wir nicht die Absicht, eine englische Bezeichnung für unsere Praxis zu wählen. Allerdings umreißen nur genau diese Begriffe unser Thema.

Wenn man unter dem Begriff Coach im Lexikon nachschaut, steht da Privatlehrer, Trainer und Betreuer.

Das trifft es nicht wirklich; die im deutschen Sprachgebrauch meistens verknüpfte Konnotation für das Fremdwort Coach passt viel eher zu dem, was wir sind: professionelle Begleiter.

Ein Consultant ist laut Lexikon tatsächlich das, was man gemeinhin darunter versteht: ein (Unternehmens-) Berater.

Aber auch die Begriffe Betreuer und Berater assoziieren eben nicht genau das, was wir ausdrücken wollen.

Also haben wir unsere Identität in den (d)englischen Begriffen ‚coaches + consultants‘ gefunden.